Skip to main content

Carving Longboard


Carving Longboard DeckCarving ist im simple ausgedrückt eine Weiterentwicklung von cruisen. Wenn Fahrer carven, dann heißt es dass sie enge kurven fahren. Generell wird dies gerne genutzt um enge Passagen zu meistern. Außerdem hat man die Möglichkeit sehr enge Schlangenlinien zu fahren, das wiederum hilft beim bremsen. Da die potentielle Energie durch die engen kurven minimiert wird. Ein Carving Board ist also dafür ausgelegt möglichst agil zu sein. Dies funktioniert nur dann, wenn Wheelbites (Deck berührt Räder, führt zu ruckartigen Stoppen der Räder + mal ganz gelinde gesagt: Fahrer fliegt auf die Schnauze) vermieden werden. Damit so etwas nicht passiert, liegen die Räder entweder nicht direkt unter dem Deck, sondern neben dran, oder das Deck ist an der Stelle ausgeschnitten wo sich die Räder befinden.

Besondere Bauteile

Bei dem Achsentyp kannst Du entscheiden zwischen den Reverse Kingpin und den normalen Skateboard Achsen. Außerdem sollten sie etwas kleiner ausfallen(150mm oder 180mm), um bessere Turns machen zu können. Des weitern ist ein größerer Winkel empfehlenswert. Je weicher die Lenkgummis, desto geschmeidiger ist Dein Longboard. Aus diesem Grund sind Topbushings perfekt dafür geeignet.

 

 

Weiterlesen

Waveboard Tricks Waveboard Tricks Wenn Du Dir ein Maxboard oder Waveboard gekauft hast, kannst Du den nächsten Schritt angehen und zwar TRICKS: Trick Nr.1: Der Manua...