Skip to main content

Die besten Stunt Scooter

Filter

45 115
3 4
60 84
!Lenker sollte zwischen Hüfte und Knie sein!
45 64
!Bar sollte so breit sein, wie Deine Schultern!



Stunt Scooter für Anfänger – Der neue Trend

Der Stunt Roller ist ein abgewandelter City Roller. Typische Merkmale finden sich in Bauweise, Gewicht und Fahrweise wieder. Der Stunt Scooter für Anfänger ist wesentlich schwerer, kompakter und robuster als der herkömmliche Roller. Der Grund für diese Änderung sind Tricks. Der Trend entwickelte sich rapide durch die X Games (2012) in Amerika. Der Hype wurde durch die Spiele schließlich nach Deutschland übertragen. Heute ist er nicht mehr wegzudenken auf deutschen Skater Parks. Der Hauptvorteil gegenüber anderen Sportarten, wie z.B bei Longboard für Anfänger, ist der schnelle Erfolg, da es relativ leicht ist, Bunny hops ( Sprünge),180 (Scooter und Körper drehen sich um 180°) zu lernen. Dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten, auf dem Park sein Können weiter auszubilden, während der Longboarder noch fahren lernt.

 

Die besten Stunt Scooter – Was müssen sie können?

Um diese Frage zu beantworten sollte dir klar sein, ob du einen „fertigen“ Stunt Roller kaufen willst, oder einen zusammenstellst. Grundsätzlich empfiehlt es sich gerade für Einsteiger, ein fertiges Modell zu kaufen, da es günstiger ist. Außerdem hast Du als Anfänger noch nicht so viel Ahnung von der Materie, denn die bekommst du erst mit der Zeit. Dazu kommt noch die Gefahr, dass es Dir doch nicht so viel Spaß macht, wie ursprünglich gedacht, somit vermeidest Du, unnötig viel Geld aus dem Fenster zu schmeißen. Aber nun gut, die Entscheidung liegt bei dir. Zuallererst musst du verstehen wie ein Stunt Scooter für Anfänger aufgebaut ist.

Deck

Das ist das Teil, auf dem Du später stehen wirst. Es gibt leichte und schwere Decks. Mit leichten Decks kann man deutlich einfacher Tricks machen, dennoch hat es die negative Eigenschaft, leichterStunt Scooter Deck zu brechen. Ein schweres Deck Ist dementsprechend bruchfester. Leider sind Tricks damit aber auch schwerer. Neben dem Gewicht ist die Form noch entscheidend. Es gibt breite, kurze, lange und stärker gekrümmte Decks. Das Ganze solltest du von deiner Größe Abhängig machen. Je größer du und deine Füße sind, desto breiter und länger sollte Dein Deck sein. Dennoch übertreibe es nicht zu sehr mit der Breite. Der Grund dafür liegt im Verlust der Bodenfreiheit. Infolgedessen ist ein Sturz unvermeidbar. Seit 2009 gibt es Decks auch in gekrümmter Form (Concave).  Der Vorteil ergibt sich durch den Grip, denn er ist höher als bei einem flachen Deck. Dies ist aber nicht zwingend notwendig. Alle genannten Faktoren können je nach Geschmack variieren. Es sind lediglich Tipps, um Deinen Fahrspaß noch etwas zu steigern.

Headset

Nein hier geht es nicht um die Kopfhörer, falls Du das dachtest. Es ist vielmehr ein entscheidendes Bauteil. Ein Headset macht die Drehung der Lenkstange (Bars) erst möglich. Leider ist es sehr anfällig. Folglich solltest Du bei diesem Bauteil mehr Investieren.

Compression

Diese Komponente verbindet deine Bars mit dem dem Deck. Es gibt mehrer Systeme:

  • SCS
  • TCS
  • PYTEL
  • IHC

Falls dies dein erster Stunt Roller sein wird, brauchst Du die Faktoren erst einmal nicht weiter beachten. Das wird später relevant.

Bars

Aluminium oder Stahl wird bei diesem Bauteil verwendet. WenScooter Barn Du mehr Geld zur Verfügung hast,
dann empfehlen wir Dir ganz klar ein Aluminium-Bar. Aluminium hat den Vorteil, leichter und gleichzeitig stabil zu sein. Angesichts dessen wirkt sich das positiv auf die Tricks aus. Neben dem Material ist die Breite ein weiterer Faktor, den es zu beachten gilt. Die Bar sollte so breit wie deine Schultern sein. Später wenn Du deine Vorlieben kennst, wird die Breite ein relevanter Faktor. Breitere Lenker eignen sich besonder für No Hands, Manuals und andere Tricks. Dagegen erleichtern kürzere Lenker Barspins. Falls Dir die Bar zu lang sein sollte, kannst du sie im Nachhinein immer noch kürzer sägen. Bezüglich der Höhe gilt die allgemeine Empfehlung: Zwischen Oberschenkel und Hüfte.

Rollen

Die Rollen unterscheiden sich in der Härte und der Form. Es gibt Rollen, deren Profil spitzer zuläuft. Dadurch wird der Widerstand verringert und dein Stunt Scooter für Anfänger wird schneller. Flacheres ProfilRollen schwarz nutzt sich weniger schnell ab und hat eine höhere Haftung. Wenn dies dein erster Scooter sein wird, kannst du die Form außer acht lassen, da Du den Unterschied erst bemerkst, wenn Du beide Varianten gefahren bist. Wie weich eine Rolle ist, kannst du an den Zahlen erkennen (Bezeichnung: 0a-100a). Je höher die Zahl, desto härter. Falls Du gedenkst, öfters in Skaterhallen zu fahren, ist es ratsamer, weichere Rollen zu nehmen, da sie mehr Haftung bieten und besonders in Hallen ist der Boden sehr rutschig. Prinzipiell haben Skater/Scooter einen Lieblingswert: 85a. Da er Haftung und zugleich ein höheres Tempo zulässt.

Bester Stunt Scooter – Tipps und mehr

Ein kleine Zusammenfassung, was ein guter Stunt Scooter haben muss.

  • Aluminium Deck
  • nicht verstellbarer Lenker
  • Lenker aus einem Stück
  • Bars sollten die Höhe deiner Oberschenkel haben
  • Qualitatives Headset
  • Wälzlager mit einem Aluminiumkern
  • sauber verarbeitete Schweißnähte (besonders wichtig an der Gabel)
  • Härtegrad zwischen 75A- 90A
  • max Tragkraft 100Kg

Es wurde ein Stunt Scooter Test von Stiftung Warentest 2001 zuletzt vorgenommen. Dabei  wurde auf verschiedene Kriterien geachtet, wie zum Beispiel die Sicherheit. Zwar ist der Test eine Weile her, dennoch sind die Standards weiter gestiegen. Selbst damals haben alle Scooter den Test erfolgreich bestanden. Aus diesem Grund ist jeder Scooter soweit sicher. Ein Tipp: Wenn Du vor hast nur von A nach B zu kommen, dann solltest Du Dir eher überlegen ein Penny Board billig zu kaufen.

 

Wie viel kostet der beste Stunt Scooter?

Der Skatersport gehört zu den teuersten Freizeitaktivitäten. Der Stunt Roller ist nur der erste Schritt. Schutzkleidung und der ständige Verschleiß zwingen uns dazu, dauerhaft zu investieren. Das soll nicht abwertend klingen. Im Gegenteil. Man gewinnt nicht nur eine Freizeitaktivität, sondern eine Community, Freunde und ein Lebensgefühl, welches nicht zu vergleichen ist. Stunt scooter TestSo, aber nun zurück zum Thema. Die besten Stunt Scooter fangen in der Regel bei 50 € an und hört bei 250 € auf. Wie so oft verhält sich der Preis proportional zur Qualität. Sprich, ein teureres Modell hat meistens auch die bessere Qualität. Dennoch konnten wir feststellen, dass ein Scooter, welcher 70-90 € gekostet hat, vollkommen zufriedenstellend war. Wenn Du also einen Stunt Scooter test durchführen möchtest, vergiss nicht die Schutzkleidung (zumindest einen Helm) mit einzuberechnen. Falls Du dir nicht sicher bist, ob das die richtige Sportart ist, kannst Du einfach mal zum Skaterpark gehen und dort ein paar Leute ansprechen und mit ihnen reden. Gegebenenfalls leihen sie Dir sogar ihren Roller aus und dann kannst du mal richtig schön Stunt Roller fahren und schauen, ob es Dir gefällt